Springschnur

Das Schnurspringen kann die Kondition sowie die Koordination steigern und ist fast überall, wie auch Freeletics möglich. Das einzige was man dazu benötigt ist eine Springschnur, hierbei gibt es viele verschiedene Arten. Zb. Springschnur aus Leder, aus Stahl, oder eine ganz normale Standard-
Springschnur aus PVC. Je nach Bedarf kann man unter diesen verschiedenen Springseilen auswählen. Die besten Erfahrungen haben wir mit jenen aus PVC und Kugellager- Griff gemacht. Näheres etwas weiter unten. Viele Athleten in unseren Reihen haben den Wert des Seil/Schnurspringens bereits erkannt und verwenden diesen, um den Körper vor dem eigentlichen Training aufzuwärmen.

Schnurspringen bietet einige wesentliche Vorteile:
Man kann es jederzeit zu Hause durchführen, ist also nicht vom Wetter abhängig. Wer lieber fernsehen würde und trotzdem etwas für seine Fitness machen möchte, kann ja beides kombinieren: fernsehen und nebenbei seilspringen.
Günstige Ausrüstung: Man braucht im Grunde nur eine Springschnur und Turnschuhe. Aber auch Barfuß oder in Socken lässt es sich zu Hause springen.
Mit dem Schnurspringen wird die Ausdauer, die Koordination und der Gleichgewichtssinn verbessert.
Beim Joggen wird die Beinmuskulatur gestärkt. Beim Schnurspringen kommt noch die Stärkung der Oberkörpermuskulatur hinzu.
Schnurspringen ist auch ideal zur Fettverbrennung geeignet, also für all jene, die ein paar Kilos loswerden möchten. Laut diverser Personal- Trainer sind zehn Minuten Seilspringen genauso effektiv wie eine halbe Stunde Joggen oder sogar 45 Minuten Radfahren. Kalorienverbrauch beim Seilspringen? Etwa 12 Kalorien/Minute.

Seilspringen ist auch ideal, um Stress abzubauen. Der Schweinehund lässt sich zum Seilspringen leichter überreden als zum Joggen

Kaufempfehlungen:
springschnurMasters of Muscle PRO- Springseil mit Kugellager
Leicht und Kompakt
Stahlseil mit PVC- Hülle und Kugelgelagerten Griffen
Perfekt für „Double Unders“

Lonsdale „Boxen“ Springschnur
Leicht und Kompakt
Lederseil
Kostengünstig